openSUSE 13.2

opensuse132

249 Seiten (PDF und EPUB, DRM-frei!)
Preis: 9,99 EUR inkl. 20% MWSt.
ISBN (PDF): 978-3-902643-23-0
ISBN (EPUB): 978-3-902643-24-7
Erschienen: Dez. 2014

eBook kaufen

Kurzbeschreibung

Dieses eBook hilft Linux-Einsteigern und -Umsteigern, openSUSE kennen und schätzen zu lernen. Es beschreibt die Installation, Konfiguration und Bedienung von openSUSE 13.2. Zu den Themenschwerpunkten zählen die Systemkonfiguration mit YaST und die effiziente Bedienung des Systems mit KDE und Gnome. Eine Sammlung Tipps und Tricks rundet das eBook ab. Neu in dieser Auflage sind ein Kapitel zum Thema »Programmierung« sowie Abschnitte zu btrfs und Snapper.

Leseprobe (PDF)

Inhalt

  • Installation
  • Systemkonfiguration mit YaST (Paketverwaltung, Benutzerverwaltung, Netzwerkfunktionen, Snapper etc.)
  • Manuelle Installation der ATI- und NVIDIA-Grafiktreiber
  • Paketverwaltung, Packman-Paketquellen, zypper, Tumbleweed
  • KDE (Bedienung, Konfiguration, Dolphin, K3b)
  • Gnome (Bedienung, Konfiguration, Nautilus)
  • Anwendungsprogramme (Firefox, Google Chrome, Thunderbird, Skype, Dropbox, Gimp, VirtualBox etc.)
  • Backups (Back In Time, Deja Dup)
  • Interna (btrfs, SSD-Trim, Systemd)
  • Programmierung (bash, Python, Java)

Neu in dieser Auflage: Das eBook wurde in dieser Auflage nicht nur vollständig aktualisiert, sondern auch um stark erweitert. Das neue Programmierkapitel gibt eine Einführung in die Programmierung von bash-Scripts und stellt beispielhaft die Werkzeuge zur Entwicklung von Python- und Java-Programmen vor. Außerdem beschreiben zwei neue Abschnitte detailliert den Umgang mit Snapper sowie Interna des btrfs-Dateisystems.

Rezension bei amazon.de

Ein Käufer hat auf amazon.de kundgetan, dass das eBook nur substanzloses Gefasel enthält. Sollten Sie anderer Meinung sein, wäre ich Ihnen über eine Rezension sehr dankbar.

2 Gedanken zu „openSUSE 13.2“

  1. Sehr geehrter Herr Kofler,

    falls Sie sich jemals entscheiden sollten solch ein eBook für Fedora anzufertigen, hätten Sie schon mal mindestens einen Käufer! ;o))

    Freundliche Grüße,
    André W.

    1. Das reizt mich schon lange, aber es wird wohl aus Zeitgründen scheitern. Und wenn ich überhaupt Zeit finde, ein neues Thema aufzugreifen, dann wäre das CentOS 7.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.