Errata zur »Linux-Kommandoreferenz« (Ausgabe 2016)

Seite 61 (chsh)

Das Kommando wird in der Form chsh user -s neueshell ausgeführt, also z.B. chsh tom -s /bin/bash. Im Buch fehlt die Option -s.

Seite 252 (pactl)

Beim zweiten Beispielkommando zu pactl fehlt die Angabe der Sink-Nummer, für das Beispiel also 0. Das Kommando muss lauten:

pactl set-sink-volume 0 20%
Seite 276 (raspi-gpio)

Das Kommando muss nicht mit root-Rechten ausgeführt werden. Es funktioniert in Raspbian Jessie also auch ohne sudo.

Seite 279 (raspistill)

Beim raspistill-Beispiel fehlt die Option -t 1. Sie bewirkt, dass das Foto möglichst schnell, d.h. nach einer Verzögerung von nur 1 ms erstellt wird.

Seite 339 (test)

Wenn Sie Zeichenketten mit einem regulären Ausdruck vergleichen wollen, lautet die Syntax:

[[ zk =~ regex ]]

Im Buch fehlt das ~-Zeichen.

Letzte Änderung am 28.10.2016. Vielen Dank an alle Leser für ihr Feedback!