IPv6 für apt deaktivieren

In den vergangenen Jahren ist es mir immer wieder passiert, dass apt hängengeblieben ist, weil es versucht hat, mit irgendwelchen Paketquellen per IPv6 zu kommunizieren. Dagegen wäre ja nichts einzuwenden solange IPv6 zur Verfügung steht, aber zumindest zuhause habe ich nun mal kein IPv6. Abhilfe schafft die gezielte Deaktivierung von IPv6 für das gesamte APT-System, also für die Kommandos apt, apt-get usw.

Dazu erzeugen Sie eine neue Datei im Verzeichnis /etc/apt/apt.conf.d, die die Anweisung Acquire::ForceIPv4 "true" enthält, z.B. so:

sudo -s
echo 'Acquire::ForceIPv4 "true";' > /etc/apt/apt.conf.d/99disable-ipv6

Quelle

https://unix.stackexchange.com/questions/9940/convince-apt-get-not-to-use-ipv6-method

3 Gedanken zu „IPv6 für apt deaktivieren“

  1. Ah! Endlich eine gescheite Lösung damit ich nicht immer die apt-Befehle mit -o Acquire... ausführen muss.
    Aber wie teleborian sagt: Warum wird das nicht automatisch erkannt?
    Folgendes hat übrigens nicht bei mir funktioniert:
    echo „net.ipv6.conf.all.disable_ipv6 = 1“ > /etc/sysctl.d/01-disable-ipv6.conf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.